Unser Studenplatz!

Hoch oben im Villmerger Wald, beim Jäger Höck im Bereich der 3 Brünnenstrasse/Quellstrasse sind wir in den nächsten 4 Wochen an den Samstagen an der Arbeit. 

Es wurde ein Zelt gestellt und verschiedene Einrichtungsarbeiten geleistet, damit am nächsten Samstag ein guter Start von statten gehen kann. Auch haben die Bockchefs schon mal ein paar Probestuden gebunden, um die Arbeistabläufe kennen zu lernen.

Bei einer Wurst vom Grill und einem Schluck Wein wurden die einzelnen Handgriffe nochmals besprochen. Die Besichtigung der veschiedenen Bockplätze bildeten dann den Abschluss des Einrichtungstages. Damit das Runterlaufen im Dunkeln auch sicher über die Bühne gehen wird, haben sich freundlicherweise ein paar Jahrgänger dazu bereit erklärt, bis zum Eintreffen der Dunkelheit zu warten und unter erschwerten Bedingungen den Heimweg zu suchen.

Somit dürften auch bei einer späten Heimkehr vom Studenbinden wenige bis keine Probleme anstehen :-)